Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie Yap

Für Yap auf Mikronesien sollte man mehr genügend Zeit  reservieren. Viele Taucher machen leider den Fehler, dass sie Palau mit Yap kombinieren (was sich geradezu aufdrängt), jedoch zu wenig Zeit für die Karolinen-Insel mitbringen. Dabei hat Yap weit mehr als die weltbekannten Manta-Putzerstationen zu bieten: tolle Makro-Tauchplätze, intakte Hartkorallen-Gärten mit riesigen Poren- und Tischkorallen sowie spektakuläre Drop-offs im Süden. Mehr noch: allein schon die von der Zivilisation noch weitgehend verschonte  Inselbevölkerung mit ihren Brauchtümern ist eine Reise nach Yap wert - ganz zu schweigen von dem allerorts anzutreffenden Steingeld. Wir waren acht Tage (Mai 1999) auf Yap im Manta Ray Resort. Zu bedauern ist einzig, dass sich der Tauchbetrieb ausschliesslich auf den Morgen konzentrierte (weil dann Manta-Garantie besteht), der Nachmittag jedoch nur mit sehr teuren Einzel-Tauchgängen erkauft werden muss. Ansonsten ist halt wenig los - bis auf Freitagmittag, wenn die Yappies ihre Wochen-Einkäufe tätigen und von den fernen und für uns verbotenen Eilanden in den kleinen Supermarkt und die Videothek der Hauptinsel strömen (die Mädchen oben ohne, nota bene...)! 
Alle Bilder analog.