Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie Isla del Coco

Costa Rica

Die Insel Cocos, die zu Costa Rica gehört, besuchten wir zwei Mal (2001 mit Malpelo/Kolumbien und 2009 nur Cocos, beides jeweils im Mai). Eine Fahrt dorthin ist für jeden Taucher ein Muss. Bekannt ist das Eiland für seine grossen Ansammlungen von Hammerhaien, immense Makrelen-Schwärme, Adlerrochen und Mantas (Mobulas) sowie die legendären Nachttauchgänge mit vielen Weissspitzen-Riffhaien (siehe Video unten). Beide Male waren wir mit der M.V. Seahunter unterwegs.  Das Schiff kann bedingungslos empfohlen werden. Heute verfügt es sogar über ein U-Boot (oder das luxuriöse 5*-Schwesterschiff M.V. Argo). Die 36-stündige Hin- und Rückfahrt von/bis Puntarenas an der Westküste Costa Ricas kann optimal als Erholung genutzt werden. Delfin-Schulen waren unsere treuen Begleiter. Wir nutzten die Zeit, unser Rebreather-Brevet zu absolvieren und (2001) mit Leihgeräten zu tauchen. Ausserhalb der Schutzzone von Cocos allerdings herrscht reger Fischereibetrieb. Dies hinterlässt natürlich seine Spuren und man sollte daher punkto Tauchen die Erwartungen auf Grossfische nicht allzu gross schreiben. Vieles ist Glücksache! Auf Malpelo hatten wir mehr Pech als Glück: Sichtweiten von kaum drei Metern, was hier eben vorkommen kann...
Alle Bilder analog.