Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie Bahamas

Bahamas

Im Mai 2014 begaben wir uns zum ersten Mal auf eine reine Haifisch-Tour zu den Bahamas. Die Tauchkreuzfahrt mit der M.V. Dolphin Dreams startete in Palm Beach/Florida; die Überfahrt dauerte rund 12 Stunden. Nach einer unruhigen Nacht bei "lästigen" Seitwärts-Wellen, verursacht durch den Golfstrom, waren wir endlich am Ziel. Ausser den beiden Tauchplätzen "Fish Tales" und "Tiger Beach" gibt es dort rein gar nichts zu sehen. Beide Plätze sind nur 7 - 10 m tief und sandig. Aber sie haben es in sich. Die freundliche und stets hilfsbereite Crew der Dolphin Dreams pumpte von oben massenweise Fischsuppe ins Wasser und hängte einen Korb mit Fischkadavern an einem Seil unterhalb des Hecks. Die Haie liessen meist nicht lange auf sich warten. Stets zur Stelle waren Zitronenhaie, Graue Riffhaie und Weissspitzenriffhaie, die sich auf die Leckerbissen stürzten. Aber so richtig zur Sache ging es bei der Ankunft der lang ersehnten Tigerhaie. Bis zu fünf Prachtexemplare zogen ihre Runden und segelten über unsere Köpfe. Wilde Fütterungen waren angesagt. Schliesslich erschienen auch die scheueren Ammenhaie und einige Rochen. Bei acht Tauchtagen und bis zu vier Tauchgängen  pro Tag verging die Zeit wie im Flug. Stets gab es neue Action unter Wasser. Die M.V. Dolphin Dream ist von der Ausstattung her gesehen als eher bescheiden einzustufen: die Kabinen (besser: Kojen) eng, ohne Fenster und Türe (nur mit Vorhang abgetrennt) und mit wenig Ablagefläche. Doch das Essen war fantastisch, reichhaltig und abwechslungsreich. Mit an Bord war Haiexperte Dr. Erich Ritter, der uns in mehreren Lektionen Interessantes und Wissenswertes über das Leben der Haifische vermittelte. Eine gelungene Reise, die wir gerne weiter empfehlen.